Besuchen Sie uns auf Facebook!

 

Nachhaltige Mobilität neu denken

Allgemein

Stadtverbandssitzung Mobilität

Regensburg steht als eine Stadt mit großem Pendler-Einzugsgebiet vor einigen verkehrstechnischen Herausforderungen. Sei es der Ausbau des ÖPNV, die Bereitstellung einer Infrastruktur für Elektroautos oder die Förderung von Pedelecs und anderen Gefährten zur Stärkung des Radverkehrs, um nur einige Themen hieraus zu nennen. Über Wege und Möglichkeiten einer modernen Mobilität in Städten und auf dem Land diskutierte am 19.03. die Regensburger SPD.

 

BMW-Experten zu Gast

So fand die monatliche Sitzung des Regensburger SPD Stadtverbandes im März etwas anders statt als gewohnt und stand unter dem Thema: "Mobilität der Zukunft". Die Vorsitzende Margit Wild, MdL eröffnete damit eine Reihe von Fachgesprächen, aus denen die Partei inhaltliche Impulse für ihr Kommunalwahlprogramm sammelt. Dafür war die Sitzung als offenes Fachgespräch gestaltet, zu der Mitglieder aus Stadt und Landkreis eingeladen waren. Als Referenten konnte Wild zwei Experten aus der Automobilbranche gewinnen: Dr. Carl Friedrich Eckhardt, Leiter des Kompetenzzentrums Urbane Mobilität bei BWM München sowie Andreas Sauer, Leiter Presse-, Öffentlichkeits- und Mitarbeiterkommunikation bei BMW Regensburg.

Zielgruppe gezielt ansprechen

Bei der Diskussion über Wege und Möglichkeiten einer Mobilitätswende wurde deutlich, dass positive Botschaften das Mittel zum Ziel seien, denn nur sie schafften Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern. „Es geht nicht darum, dass wir künftig auf unser eigenes Auto verzichten müssen, sondern dass wir durch verschiedene neue Mobilitätskonzepte die Vorteile aller Fortbewegungsmittel besser nutzen können und an unterschiedliche Lebenslagen anpassen können“, fasst Dr. Carolin Wagner, stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende zusammen. Eine weitere zentrale Botschaft der Sitzung: wo immer möglich, seien die Bürgerinnen und Bürger bei der Ausgestaltung von Mobilität zu beteiligen. "Wichtig ist das Formulieren von Qualitätszielen, denn lebenswerte Stadt und Mobilität passen zusammen und diesen Weg wollen wir für Regensburg gehen", so Margit Wild.